Für Sie in Mainz

Der Wahlkreis 28 ist geprägt vom unterschiedlichen Charakter seiner Stadtteile, die Mainz so lebens- und liebenswert machen.

Ich selbst lebe seit einigen Jahren in Hechtsheim und fühle mich dort sehr wohl. Zuvor wohnte ich lange Zeit in Laubenheim.

Die vielen Gesichter unserer Stadt prägen die einzelnen Stadtteile auf unterschiedliche Art und Weise. Es gibt viele gute Einkaufsmöglichkeiten, Bildungschancen für alle Kinder mit ihren jeweils unterschiedlichen Begabungen, Bibliotheken, eine umfassende ärztlichen Versorgung, Betreuungsangebote von städtischen und freien Trägern sowie vielen Elterninitiativen, viele soziale Einrichtungen sowie unzähligen Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung.

Überall engagieren sich Menschen haupt- oder ehrenamtlich für unser Gemeinwohl.

Unter meiner Verantwortung als langjähriger Umweltdezernent der Stadt Mainz hat die Stadt bundes- und landesweit hohe Kompetenz und Anerkennung bei vielen Umweltthemen erworben.

Neue innovative Konzepte zum Schutz von Klima und Umwelt wurden entwickelt und sind umgesetzt.

Die Umwandlung des Geländes der Mainzer Mülldeponie in einen Freizeit-, Sport- und Erlebnispark mit einem Golfplatz hat bundesweit Beachtung gefunden.

Seit Jahren setze ich mich gegen die enorme Belastung durch Fluglärm in unserer Stadt ein. Leider habe ich dabei in der Vergangenheit wenig Unterstützung von der Landesregierung erhalten. Im Herbst 2011 ist es nun endlich gelungen, im Mainzer Landtag einen gemeinsamen, parteiübergreifenden Antrag zum Thema Schutz vor Fluglärm zu verabschieden. Die Versäumnisse der Vergangenheit können wir damit zwar nicht mehr aufholen, aber endlich spricht Rheinland-Pfalz mit einer Stimme.

Für mich steht das Thema Lärmbelastung durch den Frankfurter Flughafen auch weiterhin ganz oben auf der Agenda. Im Schulterschluss mit den vielen Bürgerinitiativen muss es endlich gelingen, die Fraport davon zu überzeugen, andere An- und Abflugverfahren einzusetzen und die Menschen zu entlasten. Mainz darf nicht weiter an Lebensqualität einbüßen.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat ein dauerhaftes Nachtflugverbot ausgesprochen. Das ist ein gutes Signal, aber nur ein Etappenziel. Unser gemeinsamer Kampf muss weitergehen!